Blog

Aktionstag für die weltweiten UN-Nachhaltigkeitsziele in der Leihbar Bonn

Unter dem Motto „17 Tage für die 17 Ziele“ mobilisieren die Bonner SDG-Tage vom 18. September bis 4. Oktober 2021 mit einem vielfältigen Aktionsprogramm für die weitere Umsetzung der nachhaltigen Entwicklungsziele in Bonn. Die Abkürzung “SDG” steht dabei für “Sustainable Development Goals” (auf Deutsch: “nachhaltige Entwicklungsziele”). Neben dem 17Ziele Space auf dem Münsterplatz und der 17-Ziele-Zone Friedrichstraße gibt es zahlreiche dezentrale und auch digitale Veranstaltungen.

Wir möchte eine aktive Rolle in der Umsetzung der UN-Nachhaltigkeitsziele spielen. So umfasst unser Ansatz zunächst konkrete Ziele der Ziele 10, 11 und 12. Zu den Bonner SDG-Tagen möchten wir am Sonntag, den 3. Oktober 2021, alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu unserer Leihbar am Quartiersbüro Mackeviertel (Vorgebirgsstraße 43, 53119 Bonn) einladen. Erfahrt mehr über die UN-Nachhaltigkeitsziele und deren Umsetzung in unserem Quartier. Euch erwartet ein buntes Rahmenprogramm, umgesetzt von und mit den Gegenständen aus der Leihbar. Lasst Euch überraschen!

Datum: Sonntag, 3. Oktober
Uhrzeit: 15:00 – 18:00 Uhr
Ort: Leihbar Bonn am Quartiersbüro Mackeviertel (Vorgebirgsstraße 43, 53119 Bonn)

Ansprechperson
Natalie Chirchietti
info@leihbarbonn.de

Weitere Informationen
 www.bonn.de/SDG-Tage

Was hat die Leihbar Bonn mit den UN-Nachhaltigkeitszielen zu tun?

Die Leihbar Bonn ist ein Beispiel für die Umsetzung der UN-Nachhaltigkeitsziele.

Im Jahr 2015 legte die Generalversammlung der Vereinten Nationen die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung fest. Ziel dieser international vereinbarten Agenda ist es, die globalen Herausforderungen im Zusammenhang mit Armut, Ungleichheit, Klima und Umwelt, Wohlstand, Frieden und Gerechtigkeit aus 17 Schwerpunktbereichen unter der Bezeichnung der Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs) anzugehen. Die Leihbar Bonn möchte eine aktive Rolle in dieser Agenda spielen. Unser Ansatz umfasst zunächst konkrete Ziele der Ziele 10, 11 und 12.

Ziel 10: Weniger Ungleichheiten
Ziel 10 ist ein Aufruf zum Abbau der Ungleichheiten beim Einkommen sowie derjenigen aufgrund von Geschlecht, Alter, Behinderung, Klasse, Ethnizität, Religion und Chancenzugang. Wenn wir durch unsere Präsenz in Bonn dazu beitragen, dass der Zugang zu Ressourcen allen Bürgerinnen und Bürgern erleichtert wird, sind wir Ziel 10 einen großen Schritt näher gekommen.

Ziel 11: Nachhaltige Städte und Gemeinden
Bei Ziel 11 gilt es, Städte und Siedlungen so zu erneuern und zu planen, dass der Zusammenhalt der Gemeinschaft und die persönliche Sicherheit sowie Innovation und Beschäftigung gefördert werden. Wir wollen in der Leihbar Bonn den alters- und schichtübergreifenden Austausch ermöglichen und unser Quartier lebenswerter gestalten.  Die Leihbar trägt zur nachhaltige Urbanisierung von Bonn bei.

Ziel 12: Nachhaltige/r Konsum und Produktion
Ziel 12 verfolgt den Zweck, nachhaltige Konsum- und Produktionsmuster durch gezielte Maßnahmen und Vereinbarungen zu fördern. Durch die Wiederverwendung und Recycling von Gegenständen, die sonst möglicherweise weggeworfen würden, trägt die Leihbar Bonn dazu bei das Ziel zu erreichen.

Feierliche Eröffnung am 1. August

Am Sonntag, den 1. August 2021, findet von 15 bis 18 Uhr die feierliche Eröffnung der Leihbar Bonn am Quartiersbüro Mackeviertel statt. 

In der Leihbar Bonn können ab sofort verschiedenste Dinge ausgeliehen werden. Das neue Angebot im Quartiersbüro Mackeviertel bietet einen einfachen Zugang zu hochwertigen Gegenständen, die nur sporadisch benötigt werden. Die Artikel können hier auf der Webseite reserviert und zu den Öffnungszeiten vor Ort abgeholt bzw. zurückgebracht werden. Das Angebot ist grundsätzlich kostenlos. Für die Dauer der Ausleihe ist lediglich ein geringes Pfand zu hinterlegen.

Michelle Ruesch ist von dem Angebot begeistert: “Viele Gegenstände benötige ich nur einmal im Jahr. Die Idee des Teilens schont nicht nur mein Portemonnaie, sondern auch die Umwelt.”

Über einen Sachspendenaufruf in der Nachbarschaft wurde der Bestand ausleihbarer Dinge aufgebaut. Zum wachsenden Sortiment gehören unter anderem Werkzeuge, Gartengeräte, Haushaltsgeräte, Spiele sowie Sport- und Freizeitartikel.

Entstanden ist die Idee der Bonner Leihbar auf der 2. Stadtteilkonferenz im Mackeviertel im November 2019. Neben ökologischen verfolgt die Leihbar auch soziale Ziele.

“Wir sind überglücklich, dass wir unser Projekt in den Räumlichkeiten des Quartiersbüros starten können. Mit dem neuen Angebot möchten wir nicht nur die Umwelt schonen sondern auch die Gemeinschaft im Viertel stärken. Die Resonanz bisher ist umwerfend”, so Daniel Appelt, einer der Initiatoren des Projekts.

Die feierliche Eröffnung der Leihbar Bonn findet am Sonntag, den 1. August 2021, von 15 bis 18 Uhr am Quartiersbüro Mackeviertel statt. Nach einer offiziellen Begrüßung um 15:30 Uhr besteht die Möglichkeit sich mit dem ehrenamtlichen Team der Leihbar bei Musik, Kaffee und Kuchen auszutauschen.

Wir haben den Betrieb aufgenommen!

Am Montag, den 21.6. haben wir die Leihbar das erste Mal geöffnet. Wir waren sehr gespannt und sind jetzt überglücklich, dass es endlich los geht!

Alternativtext

Christin, Marcel, Daniel, Natalie, Miriam und Iris freuen sich

Jeden Montag von 19-20 Uhr und Donnerstag von 18-20 Uhr sind wir nun im Quartiersbüro Mackeviertel für dich da.

Wegen der Pandemie bitten wir dich, folgende Regeln zu beachten:

Die Ausleihe und Entgegennahme von Dingen erfolgt nach dem Prinzip “Click & Meet”. Bitte registriere dich und reserviere Dinge auf dieser Seite, bevor du zu uns kommst, und halte dich an die aktuellen Corona-Regeln. Im Quartiersbüro gilt Maskenpflicht.

Wir freuen uns weiterhin über dein Feedback und über deine Sachspende!

Wir sind online!

Schon bald möchten wir dir ermöglichen, bei uns Dinge kostenlos auszuleihen. Dafür startet jetzt, Mai 2021, unser Sachspendenaufruf! Schau doch mal hier, ob du vielleicht Dinge hast, die wir suchen und die du der Leihbar als Spende oder Dauerleihgabe zur Verfügung stellen möchtest.

Sobald wir eine Grundmenge an Dingen beisammen haben und es die Corona-Situation zulässt, startet dann der Verleihbetrieb. Hoffentlich diesen Sommer!

Schau dich bis dahin doch schonmal hier auf der Webseite um, wer wir sind, wie das Ausleihen funktioniert und wie du dich einbringen kannst. Wir freuen uns über dein Feedback und über deine Sachspende!